"Die bunte Tafel zu Gast in meiner Stadt"

Dieses kulinarische Festival reist durch das ganze Land mit dem Ziel, authentische Kochrezepte zu sammeln und die Besucher mit der Buntheit und dem Reichtum der nationalen und regionalen Küche bekannt zu machen. Es werden auch Wettbewerbe für Köche sowie Koch-Präsentationen durchgeführt.

Wo?: in ganz Bulgarien

Wann?: am offiziellen Feiertag des Ortes. Weitere Informationen hier.

"Das Fest des Joghurts"

Der Joghurt ist ein traditionelles bulgarisches Produkt. Selbst der Mikroorganismus, der für die Gärung der frischen Milch "verantwortlich" ist, trägt den Namen Lactobacillus bulgaricus. Der Joghurt kommt in einigen der beliebtesten bulgarischen Gerichte (u.a. Tarator, Banitza, Salat "Snezhanka") vor. Laut manchen Legenden ist der Joghurt seit der Zeit der Thraker bekannt, indem Sie sauer gewordener Schafsmilch frische Milch hinzufügten um sie länger zu erhalten.

In der Stadt Tran können Sie - dank dem nahegelegenen Museum des Joghurts (7km von Tran, im Dorf Studen izvor) - alles über den Joghurt erfahren. Die Besucher können u.a. einen echten hausgemachten Joghurt und viele weitere Milchprodukte verkosten.

Wo?: Tran

Wann?: im Juni

"Das Fest der Aprikose"

Wenn sie verschiedene Sorten von Aprikosen und kulinarischen Produkten aus dieser Frucht probieren möchten, müssen Sie sich nach Tutrakan begeben. Da findet das alljährliche Fest der Aprikose statt, auf dem Sie nicht nur verschiedene Sorten von Aprikosen, sondern auch den Aprikosenschnaps probieren können.

Wo?: Tutrakan

Wann?: im Juli

"Das Fest der Kartoffel"

In der Stadt Klissura befindet sich das einzige Museum der Kartoffel in Bulgarien. Aus diesem Grund findet hier das alljährliche "Fest der Kartoffel" statt. Während des Ereignisses können Sie zahlreiche Kartoffelspeisen kosten und ein interessantes Folkloreprogramm geniessen.

Wo?: Klissura

Wann?: im Oktober

"Das Fest der Banitza"

Im gleichnahmigen Dorf in der Umgebung von Vratza findest seit mehreren Jahren das Fest der Banitza statt. Ein Teil des Festes ist natürlich der Wettbewerb für die beste Banitza. Wenn man dieses Fest besucht, kann man verschiedenste Banitza-Arten probieren und Folkloreprogramme geniessen.

Wo?: im Dorf Banitza

Wann?: im Monat Mai

"Das Kirschfest"

In Kyustendil reifen einige der besten bulgarischen Kirschen. Aus diesem Grund findet hier das alljährliche Fest dieser Frucht statt. An der Kirschenausstellung können Sie verschiedene Sorten sehen und probieren. Sie erfahren ebenfalls mehr über die kulinarischen Erzeugnisse, deren Hauptzutaten Kirschen sind (u.a. Konfitüren, Kompotte und Kuchen).

Wo?: Kyustendil         

Wann?: im Juni

"Meer aus Wein"

In der Meeresstadt Pomorie werden das alljährliche Fest und die Weinausstellung organisiert. Während des Ereignisses werden Weinkost durhgeführt und Preise an die Hersteller, die diese hochwertigen Getränke hergestellt haben, verliehen,

Wo?: Pomorie

Wann?: im August

 

"Das Fest der Pflaume und des Troyaner Pflaumenschnapses"

Im Dorf Oreschak und in der Stadt Troyan wird das traditionelle alljährliche Fest der Pflaume und somit auch dem traditionellen bulgarischen Alkoholgetränk gefeiert. Neben Folklorekonzerte findet hier auch der Wettbewerb für den besten hausgemachten Schnaps statt.

Wo?: Troyan

Wann?: am letzten Septemberwochenende

"Das Fest des Sudjuk"

Dieses alljährliche Festival macht die Besucher von Gorna Orjachovitza mit dem Sudjuk, die in dieser Stadt hergestellt wird und mit ihrem abwechslungsreichen kulinarischen Anwendungen bekannt. Während des Ausstellung können Sie verschiedenste Arten von Hartwurst probieren und mehr über die Herstellungsmethode lernen.

Wo?: Gorna Orjachovitza

Wann?: Ende Mai

"Das Fest von Rilski Zelnik"

Das alljährliche Fest von Rilski Zelnik findet im Dorf Beli Iskar in der Nähe von Samokov statt. Die örtlichen Backmeister wetteifern um die beste Banitza mit Sauerkraut. Die Besucher können diese interessante Banitza sowie andere spezifische Speisen aus der Region um Samokov probieren.

Wo?: Dorf Beli Iskar

Wann?: im Juni

"Das internationale Honigfestival"

Der bulgarische Honig ist von einer sehr hohen Qualität und seine Geschmacks- und Nahrungseigenschaften sind beindruckend. Im Land wird eine Vielzahl von Honig- und Bienenprodukten, ob aus Akazie, Kräutern, Kiefernzapfen oder Vielblütenhonig, hergestellt. Manche Kräuter kommen nur in Bulgarien.

Jedes Jahr ist Nessebar Gastgeber des internationalen Honigfestivals. Dies erlaubt nicht nur den Besuchern, sich mit dem Honig und den Bienenprodukten vertraut zu machen, sondern es schliesst auch einen Seminarblock ein, an dem die Honighersteller Ideen austauschen können.

Wo?: Nessebar.

Wann? Ende August

"Das Kürbisfest"

Der Kürbis ist in der bulgarischen Küche fest verwurzelt. Daraus werden Tikvenik (Banitza mit Kürbis), Konfitüren, Pudding und Nachspeisen zubereitet. In Sevlievo können Sie sich diese kulinarischen Versuchungen während des alljährlichem "Kürbisfestes" anschauen. Es findet natürlich auch ein Wettbewerb um den größten Kürbis statt.

Wo?: Sevlievo

Wann?: im November