Natursehenswürdigkeiten in Bulgarien

Die Schwarzmeerregion ist reich an zahlreichen Natur- und Kultursehenswürdigkeiten. Dieser Reichtum erlaubt die Durchführung von Ausflügen und macht den Urlaub am Meer abwechslungsreicher. Folgend eine Liste an Natursehenswürdigkeiten in Bulgarien. 

Seen und Reservate

Reservat Ropotamo

Reservat RopotamoDas Naturreservat Ropotamo erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 1000 ha unf befindet sich 50 km südlich von Burgas entfernt. Es umfaßt breite Landschaften, die sich entlang der Strömung des gleichnamigen Flusses erstrecken. Auf seinem Gebiet befinden sich die für diese geographischen Breiten nicht charakteristischen Longos-Wälder sowie einige interessante und schöne Felsgebilde, Dünen, terassenförmige Strände, Sümpfe und Moraste. Der Fluss ist reich an diversen Fischarten (u.a. Gundeln, Karpfen, Barben, u.v.m.) und das Reservat reich an Tierarten (u.a. leben hier seltene Vogelarten, Wildschweine, Rehe, Hirsche, u.v.m.). Vor Ort bieten diverste Veranstalter geführte Bootsspazierfahrten an.

See von Durankulak

See DurankulakDer See von Durankulak befindet sich 15 km nördlich von der Stadt Schable und 6 km von der bulgarisch-rumänischen Grenze entfernt. Dieser stellt stellt einen küstengelegenen See-Liman dar und wurde wegen des Vorhandenseins von 260 Pflanzen- und Tierarten zum Schutzgebiet erklärt. Diese Landschaft befindet sich auf dem Wanderungsweg der Zugvögel Via Pontica.

See von Schabla

shabla_9Der See von Schabla stellt ein Komplex von zwei See-Limanen dar, die durch einen künstlichen Kanal miteinander verbunden und vom Meer durch Sanddämme getrennt sind. Er befindet sich 3 km östlich von Schabla entfertn. Der Ort ist wegen der seltenen Vögel, die dort nisten, von  besonderer Bedeutung. In der Umgebung von Schablagibt es weitere interessante Sehenswürdigkeiten wie u.a. den Leuchtturm von Schabla, das archäologische Reservat Jajlata u.v.w.

Silistar

SilistarEinige Kilometer vom Dorf Sinemoretz auf dem Weg zum Dorf Rezovo befindet sich einer der schönsten Strände des Schwarzen Meers – Silistar. An diesem Ort mündet der gleichnamige Fluss ins Meer, was die Ursache für die außerordentlich reiche Flora und Vielfalt von Vögeln, Tieren und Fischen ist. Definitiv eine der must-see Sehenswürdigkeiten in Bulgarien

Naturpark „Goldstrand“

Naturpark GoldstrandDer Naturpark „Goldstrand“ liegt 17 km nördlich von der Stadt Varna entfernt und umgibt den malerischen gleichnamigen Kurort. Auf seinem Gebiet wurden 5 touristische und 5 spezialisierte Strecken geschaffen. Es werden auch geführte Touren für Fußgänger, Fahrradfahrer, Familien und Menschen mit besonderen Bedürfnissen angeboten.

Reservat Kamtschia

Das Reservat Kamtschia umfasst eine schöne Landschaft, 25 km südlich von Varna. Dies ist auch die Stelle, wo der Fluss in das Meer mündet und wo sich einige der schönsten Longos-Wälder befinden. Auf Es werden u.a. ruhgie Spazierfahrten mit dem Boot oder Wasserrad über die Flussgewässer angeboten.

Vogelbeobachtung

VogelDie bulgarische Schwarzmeerküste ist einer der besten Orte in Europa für die Beobachtung von Vögeln. Der Grund dafür ist, dass ein Teil dieser Gebiete zur Via Pontica, dem Wanderweg der Zugvögel, fällt.

Im Norden, am Kap Kaliakra, können Arten wie der Kormoran, die Felsamsel, die Dickschnabel-Lerche und andere seltene Arten beobachtet werden.

Nördlich vom Kap Kaliakra befinden sich zwei Feuchtgebiete – Bolata und Taukliman („Die Vogelbucht“), wo wasserliebende Vögel nisten – der kleine Wasserstier, der kleine Taucher und Enten. Einer der berühmtesten Plätze in Bulgarien zum Beobachten von seltenen und interessanten Vögeln befindet sich in der Umgebung von Burgas – die Atanassovsko-, Mandrensko-, Burgasko- und Pomorijsko- Seen. In dieser Gegend befindet sich, mit 226 gefiederten Arten, einer der am meisten besuchten Vogelbeobachtungsplätze.

Im Süden, im Roporam-Reservat und im Alepu-Sumofgebiet können ebenfalls einige interessante Arten, wie der Brachpieper, der Flußregenpfeifer, der Halbringschnäpper der Gartenbaumläufer oder der Mittelspecht, beobachtet werden.

In den Regionen um die Flüsse Veleka und Silistar bei Sinemoretz können, abhängig von der Saison, der kleine weiße, der graue und der nähnige Reiher, der weiße und schwarze Storch, u.v.w. beobachtet werden.

Hat dir der Beitrag gefallen? Du willst auch über die sozialen Medien mit uns in Verbindung bleiben Folge uns auf facebook damit du stets informiert bleibst! 🙂