Kulturtourismus in Bulgarien

Bulgarien: das bedeutet über 1300 Jahre Geschichte, mehr als 40.000 Kulturdenkmäler 237 Klöster und 9 UNESCO-Weltkulturerbestätten (7 Kultur- und 2 Naturerbestätten), also Stätten mit außerordentlicher Bedeutung für die Menschheit – deren Schutz und Erhaltt Priorität ist.

Die 9 UNESCO-Welterbestätten Bulgarien

Das Rila-Kloster

Das Rila-Kloster ist seit 1983 Welterbe der UNESCO.

 

 

  • Kirche von Bojana (Sofia) (1979)
  • Felsenrelief des Reiters von Madara (1979)
  • Felskirchen von Ivanovo (1979)
  • Thrakergrab von Kazanlak (1979)
  • Altstadt von Nessebar (1983)
  • Biosphärenreservat Srebarna (1983)
  • Nationalpark Pirin (1983; 2010 um ein Hochgebirgsgebiet erweitert)
  • Kloster Rila (1983)
  • Thrakergrab von Sweschtari (1985)